Gebäudedatenbank

Wohnhaussanierung Kirchweg 7

Kirchweg, 6410 Pettnau
klimaaktiv Bronze.

Auf klimaaktiv-gebaut.at

Das zu sanierende Gebäude wurde 1989 errichtet und verfügt über ein äußerst günstiges Oberflächen/Volumen-
Verhältnis für ein Einfamilienhaus aufgrund des quadratischen Grundrisses. Nach Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen ist eine deutliches Energieeinsparungspotential bis hin zum Niedrigstenergie bzw. Passivhausstandard sowie eine
deutliche Steigerung der Behaglichkeit möglich (prognostizierte Senkung des Energiebedarfs um ca. 90%).
Durch die süd/west ausgerichtete fassadenintegrierte PV-Anlage wird das ganze Jahr über zusätzlich
durch PV Strom für den Eigenbedarf generiert. Die Wärmebrücke durch den Bestandsbalkon wird vollständig durch Neuerrichtung eines "Therm-Opti-Balkons" eliminiert, ein neuartiges thermisches Entkopplungssystem, das Dämmstärken im Bereich von 20 cm ermöglicht.

Allgemeines

  • Ein- / Zweifamilienhaus. Fertiggestellt 2021.
  • kond.BGF: 200 m²
  • HWB: 20.2 kWh/m²BGFa
  • PEB: 48.3 kWh/m²BGFa
  • CO2: 7 kgCO2/m²BGFa

Bauherrschaft

  • Nikolaus Fleischhacker

Fachplanung

Architektur Arch. Dipl.-Ing. Gerhard Hauser
Wohnhaussanierung Kirchweg 7
Magdalena Schreter
Wohnhaussanierung Kirchweg 7
Magdalena Schreter
Wohnhaussanierung Kirchweg 7
Nikolaus Fleischhacker
Wohnhaussanierung Kirchweg 7
Nikolaus Fleischhacker

Gebäude-Qualitäten

  •  
    Gebäudedaten
     
     
     
    1
     
    Wohnhaussanierung Kirchweg 7
    BundeslandTirol
    GebäudetypEin- / Zweifamilienhaus
    fertiggestellt2021
     
    BauweiseMassivbau
    Anzahl der Wohn-/Nutzungseinheiten1
    Anzahl der Geschoße2
    kond. Bruttogeschoßfläche200 m²
    Nutzfläche129.5 m²
     
    PhotovoltaikanlageJa
    Heizsystem RaumheizungFern- und Nahwärme nicht ern., Fern- und Nahwärme erneuerbar, Solarthermie, Gasbrennwertkessel, Biomassekessel, Wärmepumpe, Strom, Abwärmenutzung
    Heizsystem WarmwasserWärmepumpe, Fern- und Nahwärme nicht ern., Fern- und Nahwärme erneuerbar, Abwärmenutzung, Gasbrennwertkessel, Biomassekessel, Strom, Solarthermie
    Art des Lüftungssystemsmit Wärmerückgewinnung
     
     
     
  •  
    Beteiligte
     
     
     
    1
     
    BauherrschaftNikolaus Fleischhacker, Pettnau.
    ArchitekturArch. Dipl.-Ing. Gerhard Hauser. www.gehauser.at
     
     
     
  •  
    Planung und Ausführung
     
     
     
    1
     
    mind. 2 Infrastruktureinrichtungen in 1.000 mJa
    Blower Door Test (n50-Wert)0.94 h-1
     
     
     
  •  
    Energie und Versorgung
     
     
     
    1
     
    Energiedaten berechnet nach OIB Richtlinie 6 - 2015
    Heizwärmebedarf (HWB)20.2 kWh/m²BGFa
    Primärenergiebedarf (PEB)48.3 kWh/m²BGFa
    CO2 Emissionen7 kgCO2/m²BGFa
     
     
     
  •  
    Baustoffe und Konstruktion
     
     
     
    1
     
    HFKW-freie Dämmstoffe und MontageschäumeJa
     
     
     
  •  
    Komfort und Raumluftqualität
     
     
     
    1
     
    Nachweis für SommertauglichkeitJa
     
     
     
Bronze